Ältere Beiträge

Rezept

Käseartige Soße – Vegan

Käseartige Soße - Vegan

Zutaten:

  • 1/2 Liter selbstgemachte Gemüsebrühe(oder gekaufte)
  • 2 Essl. Speisestärke (gesiebt)
  • 5 gehäufte Essl. Hefeflocken
  • 1 – 2 Teel. Zitronensaft
  • 1 Teel. Zwiebelgranulat
  • 1/2 Teel. Knoblauchgranulat
  • 1 – 2 Messerspitzen Paprika Rosenscharf
  • 1 Teel. Kurkuma für die Farbe (ist auch sehr gesund)
  • 2 Essl. Sojamilch (oder eine andere neutral schmeckende Pflanzenmilch)
  • Salz nach Geschmack

Continue reading

Bohnen - Champignon Creme

Bohnen – Champignon Creme

Heute wieder ein ganz, ganz schnelles Rezept für einen sehr leckeren, kalorienarmen, fettarmen Aufstrich :)

Zutaten:

  • 1 Glas Weiße Bohnen – 240 g Abtropfgewicht
  • 1 Dose Champignons – 230 g Abtropfgewicht
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Bohnen in ein Sieb geben und abspülen. Pilze dazugeben und beides gut abtropfen lassen.
Alle Zutaten in einen hohen Rührbecher geben und mit einem Pürierstab / Zauberstab zu einer glatten Creme pürieren.

Schon fertig :)

Bohnen – 100 g haben 109 kcal, 0,5 g Fett
Pilze – 100 g haben 16 kcal, 0,2 g Fett

Zusammen hat der erstellte Aufstrich also ca. 318,40 Kilokalorien (kcal) / 1331 Kilojoule (kJ) für ca. 470 g Aufstrich. Da kann man nichts meckern, oder? :)

Allerdings solltet Ihr immer auf die Inhaltsstoffe achten, wenn Ihr Zutaten aus Glas oder Dose verwendet. Die Bohnen waren jetzt ok, aber die Pilze waren welche vom Aldi mit Zitronensäure etc. – als nicht so toll. Aber ich hatte leider gerade keine anderen zu Hause, weil der nächste Bio Laden leider ca. 20 km von uns entfernt ist.

Gebratene Radieschen und Zucchini mit Joghurtdressing

Vielleicht werden viele von Euch gebratene Radieschen nicht kennen – aber sie sind sehr lecker :) Probiert es einmal aus.

Ganz wichtig!
Die Radieschen nicht vor dem Braten mit Salz würzen, sonst ziehen sie Wasser und werden nicht so schön.


Zutaten:

  • ca. 1 kleines Bund Radieschen
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Vollmilchjoghurt
  • Öl, Salz, grüner Pfeffer, Chayennepfeffer
  • Radieschen waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Zucchini ebenfalls waschen und in kleine Stücke oder Scheiben schneiden.

    Etwas Öl in eine heiße Pfanne gegen und die Radieschen ungewürzt (!) hineingeben. Unter Wenden braten, bis sie ein klein wenig braun werden. Dann aus der Pfanne auf einen Teller geben. Genauso mit den Zucchini verfahren, die man aber in der Pfanne mit Pfeffer und Salz würzen kann. Wenn sie etwas braun, aber noch bissfest sind, zu den Radieschen auf den Teller geben.

    radieschen-gebraten
    zucchini-gebraten

    Zwischendurch schnell ein Joghurtdressing anrühren. Dazu einen Vollmilchjoghurt in ein kleines Schälchen geben und mit Pfeffer (grün und schwarz), Chayennepfeffer und Salz kräftig abschmecken.

    Das Dressing über die Radieschen und Zucchini geben. Sehr lecker :)

    Guten Appetit :)

    radieschen-zucchini-gebraten

    Heute mal wieder ein kleines Rezept von mir:

    Spaghettis mit Spinat, Tomaten und Sonnenblumenkernen

    Zutaten:

  • Spaghettis (so viel ihr mögt)
  • 1 Tüte Tiefkühl Blattspinat – alternativ frischer Spinat oder Mangold
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Glas getrocknete in Öl eingelegte Tomaten
  • Sonnenblumenkerne (Menge nach Wunsch)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

    Nudeln mit Spinat, Tomaten und Sonnenblumenkernen

    Nudeln mit Spinat, Tomaten und Sonnenblumenkernen

  • Zubereitung:

    Spaghettis bissfest kochen.

    In einem Topf in wenig Öl eine kleine Zwiebel anschwitzen, Spinat oder Mangold zugeben und garen.
    Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

    Eingelegt Tomaten abgießen und kleinschneiden. Eventuell kurz auf einem Küchentuch / Papiertuch verteilen, damit nicht ganz soviel Öl an den Tomaten ist.

    Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl oder Fett anrösten. Dabei immer wieder umrühren, oder die Pfanne hin- und herschwenken. Die Kerne sind fertig, wenn sie sich hellbraun verfärben. Falls Ihr hinterher merkt, dass Ihr etwas viele geröstet habt, schmecken sie auch so zum knabbern lecker.

    Die abgetropften Nudeln auf einen Teller geben, Spinat daraufgeben, kleingeschnittene Tomaten darüberstreuen und zum Schluß die Kerne dazugeben.

    Die Menge reicht für ca. 2 oder 3 Personen (je nach Hunger ;)…)

    Sehr lecker :)

    Guten Appetit!

    Heute mal wieder ein schnelles Rezept von mir, das sozusagen aus Resten entstanden ist, die ich noch zu Hause hatte :)

    Zutaten:

  • 1 Päckchen Putenfleisch
  • 1 grüne Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 kleinere Stiele Staudensellerie
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 5-6 kleinere Blätter Mangold oder alternativ etwas Blattspinat
  • Gabelspaghettis (Menge nach Belieben)
  • Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe aus dem Glas, einige Blätter Liebstöckel (Maggikraut)
  • Zubereitung:

    Gabelspaghettis in heißer Gemüsebrühe bissfest vorkochen.

    Etwas Öl in eine Pfanne geben, Putenfleisch in kleine Würfel schneiden und kurz anbraten. Paprika, Frühlingszwiebel, Zucchini und Staudensellerie waschen und in kleine Würfel schneiden und zugeben. Den Mangold kleinschneiden und zugeben. Maggikraut Blättchen sehr klein schneiden und zugeben. Alles unter Rühren weiterbraten, bis es bissfest ist.

    Mangold Gemüsepfanne

    Mangold Gemüsepfanne

    Die vorgekochten Gabelspaghettis (oder andere Nudeln – je nach Geschmack) zugeben. Dann mit Salz und grünem oder schwarzem Pfeffer kräftig abschmecken. Eventuell ein paar Schuss Maggi darübergeben.

    Mangold Gemüsepfanne

    Mangold Gemüsepfanne

    Guten Appetit :)

    Ein bunter Salat geht schnell, ist lecker und gesund :)

    Bunter Salat

    Bunter Salat

    Zutaten

  • 1 kleine rote Paprika
  • 1 kleine orange Paprika
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 große Tomate
  • 2 kleine weiße Rettiche (je ca. 5 – 10 cm lang)
  • ca. 10 Blätter Rauke / Rucola
  • ca. 10 – 15 Blätter gemischter Pflücksalat
  • einige Blätter Liebstöckel / Maggiekraut
  • Pfeffer, Salz
  • Olivenöl
  • Balsamiko Essig
  • Zubereitung:

    Ca. 1-2 Eßlöffel Olivenöl und einen Schuß Balsamiko Essig (nicht zuviel) in eine Schale geben, etwas Salz und frisch gemalenen grünen Pfeffer dazugeben und durchrühren.

    Sellerie waschen und in sehr kleine Stückchen schneiden, zugeben, kurz durchrühren.

    Paprika, Rettich und Tomaten waschen, putzen und Continue reading

    Eine “Bunte Nudelpfanne” ist immer sehr schnell gemacht:

    Bunte Nudelpfanne

    Bunte Nudelpfanne

    Ich friere mir oft kleine Beutel mit Karotten, Paprika, Zucchini ect. ein. Davon nehme ich immer verschiedene, brate sie an, gebe gekochte Nudeln dazu und fertig ist ein schnelles, leckeres Mittagessen. Selbstverständlich könnt Ihr das Gemüse aber auch frisch zugeben.

    Zutaten für die Nudelpfanne auf dem Foto:

  • 2-3 Karotten
  • 1/2 Paprika rot
  • 1/2 Paprika gelb
  • 1/2 Paprika grün
  • 2 kleine Zucchini
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • einige Blätter frischer Liebstöckel (Maggiekraut)
  • vorgekochte Nudeln(alternativ Wildreis oder Reis)
  • Schinkenwürfel (alternativ Putenfleisch gewürfelt oder gar kein Fleisch)
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer,Cayennepfeffer etc. nach Geschmack

    Die Nudeln vorkochen, Gemüse und Schinkenwürfel in etwas Olivenöl anbraten, Nudeln zugeben, abschmecken – fertig :)

    Ihr könnt die Zutaten auch austauschen, wenn Ihr etwas nicht zu Hause habt, oder eine Zutat nicht mögt.
    Auch die Menge der Zutaten kann ruhig abgeändert werden.

    Guten Appetit :)

    Ein Banane – Kokos – Smoothie ist ganz fix mit dem Personal Blender gemacht:

    Zutaten

    • 1 große, sehr reife Banane
    • ca. 100 ml Kokosmilch
    • ca. 100 – 150 ml Wasser

    Die Banane in Scheiben schneiden und in den Mixbecher geben.
    Kokosmilch und Wasser zusammengießen und gut verrühren und dann in den Mixbecher geben.

    Wer mag, kann noch ein wenig Zimt oder Zimtzucker zufügen. Aber auch ohne Zimtzucker ist der Smoothie angenehm mild-süß.

    Alles gut durchmixen lassen.

    Sehr lecker :)

    Erdbeer – Banane – Smoothie

    Zutaten:

    • 3-4 Eßlöffel gefrorene Erdbeeren (angetaut)
    • 1 mittelgroße Banane
    • 200 ml kaltes Wasser

    Banane kleinschneiden und mit den Erdbeeren in den Mixbecher geben, Wasser zufügen und alles gut durchmixen.

    Sehr lecker und erfrischend bei den fast sommerlichen Temperaturen, die wir zur Zeit haben :)

    Dies ist ein Rezept, das ich mit dem Personal Blender zubereitet habe.

    Erdbeer Banane Smoothie

    Erdbeer Banane Smoothie

    Dal - eine Menge verkehrt gemacht, aber trotzdem lecker ;)

    Vor einiger Zeit hat mein Sohn ein Rezept für Dal von Freunden mitgebracht und weil er es so lecker fand, habe ich das auch mal ausprobiert. Die Angaben im Rezept haben wir auf 4 Personen geschätzt – daher wollte ich alle Mengen halbieren. Wollte….. ;) …. habe ich aber nicht, weil ich nebenbei noch was erzählt habe… bin wohl doch nicht so multitasking – fähig wie ich dachte :)

    Meine Zutaten:

  • 1 Eßl. Öl
  • 1 Zwiebel
  • ca. 1 Teel. Kurkuma
  • ca. 1 Teel. Chiliflocken (eigentlich sollte Chilipulver rein, hatte ich aber nicht)
  • 500 g Tomaten
  • 85 g rote Linsen
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch (doppelte Menge wie vorgesehen ;)…)
  • Salz und Pfeffer
  • Und das sollte eigentlich noch rein, hatte ich aber nicht zu Hause:
    1 Knoblauchzehe, 1 Teel. Zitronensaft, Kreuzkümmel, Garam Masala

    Und wie geht’s?

    Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel kleinschneiden, anbraten. Kurkuma, Chiliflocken zugeben und kurz mitbraten.

    Dann alle anderen Zutaten zugeben und ca. 30 min köcheln lassen. Das Umrühren nicht vergessen, damit es nicht anbrennt ;)

    Mein “Dal” hat wahrscheinlich ganz anders geschmeckt als es sollte – war aber ausgesprochen lecker :)

    Dal - Der kleine Rest, der übrig geblieben war

    Dal - Der kleine Rest, der übrig geblieben war

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...