Ältere Beiträge

Garten

Bei uns auf dem Rasen – oder sollte ich lieber “auf der Wiese” oder dem “vermoosten Stück Gras” sagen? ;)

Wie auch immer :) Es blüht auf jeden Fall schon mal hier und da ein wenig :)

Primeln

Primeln

Gänseblümchen

Gänseblümchen

Der Name fällt mir nicht ein ;)

Der Name fällt mir nicht ein ;) Vielleicht hilft mir jemand weiter.

Hyazinthen

Hyazinthen

Blausternchen

Blausternchen

Primeln

Primeln

Primeln

Primeln

Tja, da habe ich mich letztens wohl zu früh gefreut ;) Kein Frühling in Sicht, aber dafür ist der Winter ist zurück.

Wenn Ihr ein paar Posts zurück schaut, dann seht Ihr meine alte Zinkwanne, in der die Krokusse blühen. Mittlerweile sieht sie so aus:

Krokusse unter dem Schnee ;)

Krokusse unter dem Schnee ;)

Solche “Schneedünen” hatten wir gestern noch auf dem Hof. Heute ist glücklicherweise das meiste wieder weggetaut, nachdem wir ordentlich Schnee geschippt haben :)

Schneedünen

Schneedünen

Und so sieht es im Garten aus: Continue reading

Es wird wohl wirklich langsam Frühling. Ich bin echt froh, wenn dieses kalte Wetter endlich mal hinter uns liegt und die Gartensaison startet :)
Ich weiß, dass manche von Euch sicher schon ein bisschen draußen losgelegt haben, aber so emsig bin ich nicht ;) Bei kaltem Wetter im Garten arbeiten ist nicht so mein Ding.

Dies ist ein Bild vom Februar auf dem man noch sehr schön die letzten Reste der vertrockneten Hortensienblüten sehen kann.

Hortensien

Hortensien

Kurz danach war hier der totale Wintereinbruch mit dickem Schnee und zweistelligen Minusgraden aber inzwischen ist das glücklicherweise wieder vorbei.

In meiner alten Zinkwanne ist schon richtig Frühling :)

Krokus, Heide und Efeu

Krokus, Heide und Efeu

Krokus und Efeu

Krokus und Efeu

Krokus und Efeu

Krokus und Efeu

Im Hochbeet streckt sich schon der Schnittlauch in die Höhe :)

Schnittlauch

Schnittlauch

Und der Feldsalat sieht auch sehr gut auch. Fast genauso prima sah er schon im Februar aus und der dicke Schnee hat ihm überhaupt nichts ausgemacht. Besonders witzig ist folgendes: Seit ein paar Jahren versuche ich erfolglos Feldsalat auszusäen. Letztes Jahr habe ich es aufgegeben und keinen mehr gesät und nun ist er da :D Das müssen noch Samen von dem Jahr (oder den Jahren) davor sein, die hier aufgegangen sind. Es sind sogar eine ganze Menge davon da :)

Feldsalat

Feldsalat

Feldsalat

Feldsalat

Natürlich gärtnern mit Terra Preta

Natürlich gärtnern mit Terra Preta

Natürlich gärtnern mit Terra Preta: Praxiswissen für Garten, Hochbeet und Balkon

von Caroline Pfützner

Taschenbuch: 176 Seiten
Verlag: oekom verlag (26. Februar 2018)
ISBN-10: 3962380159
ISBN-13: 978-3962380151

Natürlich gärtnern mit Terra Preta – Leseprobe *

Inhalt:

Terra Preta gilt als die fruchtbarste Erde der Welt und begeistert Landwirte und Hobbygärtner gleichermaßen. Mit dem ersten Praxisbuch zur »Wundererde«, deren Rezeptur ursprünglich aus dem Regenwald stammt, gelingen Herstellung und Anwendung selbst ohne Erfahrung ganz leicht.

Terra Preta aktiviert und regeneriert das Bodenleben und baut eine stabile Humusschicht auf. Es ist kein Dünger mehr erforderlich, der Boden lässt sich leichter bearbeiten und braucht weniger Wasser. Das Ergebnis? Gesundes Wachstum mit üppiger Blüte, reiche Ernteerträge und verringerte Anfälligkeit für Schädlinge und Krankheiten. Mit Terra Preta betreibt man zudem aktiven Klimaschutz, da sie dauerhaft CO2 im Boden speichert.

Caroline Pfützner erklärt in ihrem Buch anhand zahlreicher Anleitungen, Fotos und Beispiele aus der Praxis, wie man Terra Preta selbst herstellen und im Garten und auf dem Balkon einsetzen kann.

Mit einer uralten Technik erfolgreich biologisch gärtnern und den Stoffkreislauf schließen!

Meine Meinung zum Buch:

In unserem Garten werden weder Unkrautvernichtungsmittel noch chemischer Dünger eingesetzt. Gedüngt wird einfach mit Kompost oder damit, dass ich einfach abgeschnittene Pflanzenteile, Blätter, Beikräuter oder auch Comfrey (Beinwell), Brennnesseln oder ähnliches auf den Beeten verteile und dort verrotten lasse. Damit sind wir bislang immer gut gefahren.

Von Terra Preta habe ich schon oft gehört und auch gelesen, aber so ganz genau Continue reading

Irgendwie ist das schon verrückt, oder?

Chrysanthemen:

Chrysanthemen im Dezember

Chrysanthemen im Dezember

Chrysanthemen im Dezember

Chrysanthemen im Dezember

Gänseblümchen wachsen im Gras:

Gänseblümchen im Dezember

Gänseblümchen im Dezember

Die Hortensien bekommen neue Blütenbälle:

Hortensien im Dezember

Hortensien im Dezember

Hortensien im Dezember

Hortensien im Dezember

Die Ringelblumen haben Knospen und Blüten:

Ringelblumen im Dezember

Ringelblumen im Dezember

Ringelblumen im Dezember

Ringelblumen im Dezember

Ringelblumen im Dezember

Ringelblumen im Dezember

Kurz nachdem ich die Fotos oben gemacht hatte, sah es bei uns so aus:

Ein bisschen Schnee

Ein bisschen Schnee

Kurze Zeit später dicker Schnee, den ich leider nicht fotografiert habe und heute schon wieder 5 Grad plus. Mal schauen, wie das Wetter bis Weihnachten so weitergeht. Ich habe noch Fleißige Lieschen in den Balkonkästen, die zwar nicht mehr wirklich toll aussehen, aber teilweise noch Blüten haben.

Im Sommer pflanze ich immer Grünlilien nach draußen, weil ich so viele Ableger habe. Die sind noch ganz prima und einige haben sogar lange Zweige mit Kindeln dran.

Es ist echt ein verrücktes Wetter!

Nicht nur der Flieder blüht, sondern auch in den Hochbeeten wächst so einiges…
Nebenbei bemerkt: Unsere Hochbeete sind nicht abgedeckt und ich habe sie auch nicht gemulcht oder so.
Es ist scheinbar einfach so warm, dass so allerhand wieder wächst.

Wir können sogar ein wenig Salat ernten:

Salat im Dezember

Salat im Dezember

Und der Rucola ist auch voll im Wachsen:

Rucola im Dezember

Rucola im Dezember

Sogar die Erdbeeren blühen und kleine Früchte hängen daran:

Erdbeeren im Dezember

Erdbeeren im Dezember

Als ich vor ein paar Tagen einmal durch unseren Garten gegangen bin, dachte ich, ich gucke nicht richtig :)

Schaut mal hier:

Fliederknospen

Fliederknospen

Fliederknospen

Fliederknospen

Fliederblüten

Fliederblüten

Wenn man bedenkt, dass bei uns der Flieder eigentlich im Mai blüht, ist das schon ziemlich irre ;)

Und unser Hänge – Weidenkätzchen hängt auch voller Knospen:

Weidenknospen

Weidenknospen

Diese Fleißigen Lieschen habe ich im Frühjahr aus selbst gesammeltem Samen gezogen. Ich dachte gar nicht, dass noch etwas davon wird, weil sie sooooooooooooo lange zum Wachsen benötigt haben. Aber nun blühen sie prächtig :)

Fleißige Lieschen

Fleißige Lieschen

Fleißige Lieschen

Fleißige Lieschen

Ein Besucher auf unserem Balkon:

Spinne

Spinne

Da sie allerdings die “Toleranzgröße” für Spinnen auf unserem Balkon weit überschritten hat ;) habe ich sie in einem Glas gefangen und nun spaziert sie wohl hoffentlich nur noch im Garten herum. Ich habe zwar keine Angst vor Spinnen, aber ab einer gewissen Größe habe ich sie lieber nicht in direkter Nähe ;)

Und hier noch ein Foto von einem Tomaten – Nachzügler. Das sind Golden Currant, die letztes Jahr so toll waren und dieses Jahr überhaupt nicht gewachsen sind. Und nun im September bekommen zwei Pflanzen Blüten. Mal schauen, was davon noch wird :)

Tomaten Nachzügler

Tomaten Nachzügler

Tja es war echt ein Elend mit den Tomatenpflänzchen, die ich dieses Jahr vorgezogen hatte. Dabei waren das alles Samen von samenfesten Sorten von Dreschflegel. Keine Ahnung woran das lag, aber die sind ganz klein und mickrig geblieben und sind dann einfach nicht mehr weitergewachsen. Ein paar stehen hier immer noch und die sehen noch genauso aus wie vor 2 Monaten. Ein absolutes Trauerspiel!

In meiner Not bin ich dann fix in den nächsten Discounter und habe mir ein paar Pflänzchen gekauft. Was ich da für eine Sorte habe? Keiner Ahnung. An den Töpfchen stand “Tomate” – und das war es :D Ulkig, nicht wahr? Na wir werden uns mal überraschen lassen. Insgesamt bin ich jedenfalls enttäuscht. Wenn ich an unseren Tomaten – Dschungel letztes Jahr zurückdenke.. Echt ärgerlich! Besonders unsere “Golden Currant” waren absolut super! Das sind ganz kleine gelbe Tomaten, noch kleiner als Cocktailtomaten. Die konnte man direkt von der Pflanze pflücken und auffuttern. Sehr, sehr lecker! Kann ich nur empfehlen.

Dies sind als unsere Tomaten. Ich hoffe, die werden nun bald auch mal rot :)

Tomaten

Tomaten

Tomaten

Tomaten

Tomaten

Tomaten

Eine von den vielen Semper Vivum Pflanzen in meinem kleinen Blumentopf blüht ganz prächtig :) Was für eine Sorte das ist, weiß ich leider nicht.

Semper Vivum

Semper Vivum

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...