Ältere Beiträge

Armageddon

Armageddon


Armageddon

von Wolfgang Hohlbein

Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: Piper (2. Oktober 2017)
ISBN-10: 3492704417
ISBN-13: 978-3492704410

Armageddon – Leseprobe *

Inhalt:

Auf dem Flug nach Tel Aviv begegnet Beka dem gleichermaßen faszinierenden wie undurchschaubaren Luke. Doch bevor sie sein Geheimnis ergründen kann, zerreißt eine gewaltige Druckwelle das Flugzeug. Das Undenkbare ist geschehen: Eine Atombombenexplosion vernichtet weite Teile Israels. Aber Beka und Luke überleben. Sie finden sich in einem unterirdischen, verlassenen Tempel wieder, der von geheimnisvollen Symbolen übersät ist. Und alles deutet darauf hin, dass Armageddon begonnen hat – die letzte Schlacht …

Meine Meinung zum Buch:

Nachdem ich schon sehr viele Bücher von Wolfganz Hohlbein gelesen haben war ich schon sehr gespannt auf diesen Roman.

In der Handlung geht es um Rebekka (Beka) die mit dem Flugzeug auf dem Weg zu ihrer Mutter nach Tel Aviv ist. Im Flug lernt sie einen jungen Mann kennen, der, ebenso wie sie selber, von zwei kleinen Mädchen genervt ist, die wie zwei Irrwische durch das Flugzeug rasen. Beka verliert sich in den Gedanken, was wohl passieren würde, wenn sie den beiden ein Bein stellen würde. Allerdings hat sie das natürlich nicht wirklich vor…. doch dann setzt der junge Mann ihre Fantasie in die Tat um. Alles geht furchtbar schnell und eins der Mädchen stürzt so schlimm, dass ihr ganzes Gesicht voller Blut ist und glücklicherweise ein Arzt in der Nähe ist….

Kurze Zeit darauf gibt es eine Explosion außerhalb es Flugzeuges und Chaos bricht aus. Beka verliert das Bewusstsein und wacht einige Zeit später wieder auf. Zuerst ist es ihr nicht bewusst – aber es fehlen 7 Jahre in ihrer Erinnerung und in dieser Zeit hat sich vieles geändert….

Damit genug zur Handlung, denn ich will nicht zu viel spoilern :)

Wie immer mochte ich auch in diesem Buch den Schreibstil von Wolfgang Hohlbein sehr. Die Handlung und auch die Umgebung werden sehr detailliert beschrieben. Man hat das Gefühl, bereits nach sehr kurzer Zeit in die Handlung hineingezogen zu werden. Die Handlung an sich ist sehr spannend und für alle, die gern über Engel, Dämonen und das Armageddon  lesen, ist dieses Buch sicher ein guter Griff. Allerdings handelt es sich bei den Engeln in diesem Buch nicht um die lieblichen, strahlenden Engelsgestalten, die man vielleicht so vor Augen hat, wenn man an Engel denkt…

Die Charaktere im Buch sind sehr unterschiedlich und durchweg gut ausgearbeitet und  man hat sie gut vor Augen. Von Beka kann ich jetzt nicht behaupten, dass sie mir supersympathisch war – aber das kommt bei Romanen halt mal vor, muss aber nicht unbedingt ein Manko für die Handlung an sich sein.

Insgesamt muss ich allerdings sagen, dass es sich mir nicht ganz erschlossen hat, was denn nun so besonderes an Beka ist, dass ein Engel sie um jeden Preis beschützt. Entweder ich habe etwas überlesen / übersehen, oder die Erklärung folgt in einem weiteren Band.

Alles in allem hat mir der Roman gut gefallen, wobei ich allerdings denke, dass dies nicht der stärkste Roman von Wolfgang Hohlbein ist. Trotzdem aber eine Lektüre, die mich sehr gut unterhalten hat.

Wertung: 4golden_stars

* Affiliate Link

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

WP-SpamFree by Pole Position Marketing