Buch Empfehlungen


Ältere Beiträge


Meine Erfahrung: Super Auswahl an Hörbüchern :)
Einfach mal unverbindlich testen!

Bin selber Prime Kunde. Sehr empfehlenswert :)
Teste doch einfach mal 30 Tage kostenlos!

Erbsen – Möhren – Soja – Kokos – Pfanne ….. was für ein Name ;)

Aber mir fiel jetzt gerade kein besserer ein und darauf kommt es ja auch nicht an, oder? Auf jeden Fall ist sie fix gemacht und sehr lecker und vegan!

Zutaten:

  • ca. 100 g Sojaschnetzel oder Sojawürfel (Trockengewicht vor dem Einweichen)
  • 1 großes Glas Erbsen und Möhren
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Brathähnchengewürz
  • Curry
  • Chili
  • Kurkuma
  • schwarzer Pfeffer
  • Garam Masala (nicht unbedingt nötig)
  • Paprika rosenscharf
  • 1 – 2 Teel. Kokosöl

Zubereitung:

Sojaschnetzel oder -würfel in eine hitzebeständige Schale geben. Viel Brathähnchengewürz darüberstreuen (1 Esslöffel voll oder sowas in der Richtung) und darüber soviel kochendes Wasser gießen, bis die Sojastücke fast bedeckt sind. Ca. 15 min stehen lassen und immer wieder umrühren, damit sich alle Stücke gut mit der Würzflüssigkeit vollsaugen. Danach die Sojawürfel in einem Sieb abtropfen lassen. Ausdrücken ist nicht erforderlich.

Erbsen - Möhren - Soja - Kokospfanne

Erbsen – Möhren – Soja – Kokospfanne

Erbsen - Möhren - Soja - Kokospfanne

Erbsen – Möhren – Soja – Kokospfanne

Auf dem zweiten Foto habe ich die Sojaschnetzel etwas kleingeschnitten, weil sie mir zu groß waren.

Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen, etwas Kokosöl hineingeben und die Sojawürfel in das heiße Fett geben. Die Gewürze darüber streuen – nicht geizig sein ;) , die müssen richtig kräftig gewürzt werden. Das ist aber kein Problem, denn außer dem Brathähnchengewürz (das Salz enthält) fügen wir ja kein weiteres Salz hinzu.

Unter Rühren die Sojastücke bei mittlerer Temperatur etwas anbraten, bis sie Farbe angenommen haben und sie ziemlich “trocken” geworden sind. Den Herd nicht zu heiß stellen, sonst kleben die Sojastücke schnell an. Bei Bedarf noch etwas Kokosöl zugeben.

Erbsen - Möhren - Soja - Kokospfanne

Erbsen – Möhren – Soja – Kokospfanne

Die Erbsen und Möhren in ein Sieb geben, etwas abtropfen lassen und zufügen. Kurz mitbraten. Dann die Kokosmilch hinzufügen und alles eventuell mit etwas Mehl oder Soßenbinder andicken – je nachdem wie flüssig Ihr das Ganze mögt. Zum Schluss kann man bei Bedarf noch mit Curry, Chili oder den anderen Gewürzen nachwürzen.

Erbsen - Möhren - Soja - Kokospfanne

Erbsen – Möhren – Soja – Kokospfanne

Erbsen - Möhren - Soja - Kokospfanne

Erbsen – Möhren – Soja – Kokospfanne

Erbsen - Möhren - Soja - Kokospfanne

Erbsen – Möhren – Soja – Kokospfanne

Wir essen dieses Gericht oft einfach so – also wie einen Eintopf ohne Beilage. Lecker sind aber sicher auch Reis oder Reisnudeln als Beilage, oder einfach eine Scheibe frisches Brot.

Tipp:

Bitte immer die Inhaltsangaben von der Kokosmilch lesen. Es gibt Kokosmilch, die aus Kokosnuss und Wasser besteht und es gibt Kokosmilch in der so allerhand Mist drin ist (Stabilisatoren, Aromen…. was auch immer). Und die mit dem unnützen Kram drin ist nicht billiger als die andere ;)

Zu den Erbsen und Möhren:

In Bio hatte ich keine zu Hause – daher diese vom Aldi oder Penny (ich bin mir nicht sicher, wo ich die gekauft habe). Normalerweise nehme ich zum Kochen frische Möhren und Erbsen aus der Gefriertruhe, aber für dieses Gericht schmecken die aus dem Glas besser.

Soja Schnetzel – Bio
Soja Würfel (sehr günstig)
Kokosnussmilch – ohne Zusätze – kein Bio
Kokosmilch – Bio – Sehr lecker!
Bio Kokosöl – tolle Qualität im Glas
Reisnudeln

(Affiliate Links)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

WP-SpamFree by Pole Position Marketing