Ältere Beiträge

Die Insel der besonderen Kinder

Die Insel der besonderen Kinder

Die Insel der besonderen Kinder

von Ransom Riggs

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: PAN

Empfohlenes Alter: 14 – 16 Jahre

Buch kaufen

Inhalt:

Jacobs Großvater erzählte ihm schon von kleinauf Geschichten…. Seltsame Geschichten von Kindern in einem Waisenheim. Aber keine gewöhnlichen Kinder, sondern Kinder, die besondere Talente haben. Er zeigt seinem kleinen Enkel sogar Fotos von einem in der Luft schwebendem Mädchen, einem Jungen, der mit einer Hand einen dicken Felsbrocken hochhebt und noch einige andere.

Als Jacob älter wird, kommen ihm Zweifel an der Wahrheit dieser Geschichten. Seine Eltern und auch Jacob halten den alten Mann einfach für senil. Sie denken, dass er sich das alles nur einbildet.

Jacobs Großvater hat sogar einen Schrank voller Waffen, die er in seinem Leben gesammelt hat. Doch Jacobs Vater hat den Schlüssel des Schrankes ersteckt, damit der Großvater nicht mehr an die Waffen kommt. Doch dann geschieht etwas schreckliches und ganz ungeheuerliches …

So – damit genug zum Inhalt :)

Und wer noch mehr wissen will klickt bitte hier: Leseprobe von “Die Insel der besonderen Kinder”

Meine Meinung zum Buch :

Eine absolut fantastische Handlung! Spannend bis zur letzten Seite :) Ich habe bis spät in die Nacht hinein gelesen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Der Roman hat mich echt begeistert :)

Zuerst hat man den Eindruck (oder könnte ihn bekommen), Jakobs Großvater sei einfach ein alter, etwas seniler Mann, der dazu neigt, merkwürdige Geschichten zu erzählen und der selber an einer Art Verfolgungswahn leidet. Als Leser ahnt man natürlich, das mehr an der Sache dran ist – und so ist es dann natürlich auch. Und dann kommt es zu einem schrecklichen Ereignis…

Sehr spannend fand ich, wie Jacob auf die Suche nach “der Schleife”, “dem Vogel” und den Kindern auf der Insel geht. Zuerst kann er mit den letzten Worten seines Großvaters nichts anfangen – aber nach und nach finden sich doch einige Hinweise.

Die Handlung ist meiner Meinung nach sehr gut aufgebaut. Langeweile kommt im Buch überhaupt nicht auf. Die Handlung ist auch nicht vorhersehbar und man hat auch nicht das Gefühl, dass man dieses oder jenes schon einmal in anderen Büchern gelesen hat ;) Die Charactere sind sehr gut beschrieben. Man hat das Gefühl, sie vor sich zu sehen. Die einzige Ausnahme waren für mich eigentlich Jacobs Eltern. Die fand ich irgendwie “flach” – was aber nicht besonders gestört hat, da sie sowieso nicht oft im Roman vorgekommen sind und sie auch nicht wichtig für die Handlung waren.

Ganz besonders gut haben mir die Fotos gefallen, die sehr, sehr gut zur Handlung passen, obwohl das alte Originalfotos sind, bei denen die Quellen am Buchende angegeben sind.

Auch der Einband des Buches ist sehr schön gestaltet: Ein altes Foto von einem Mädchen, dass ein ganzes Teil über dem Boden schwebt. Das Ganze in einem Grünto, der sehr gut mit dem ornamentalen Rahmen des Covers harmoniert.

Ein tolles Buch :)

5sterne

Dies war eine Rezension für Blogg Dein Buch
An dieser Stelle natürlich auch noch ein herzliches Dankeschön an den PAN Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares und auch für das Nikolaus – Goodie, das mit im Päckchen war :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

WP-SpamFree by Pole Position Marketing